Jazzfestival Esslingen 2019

Das 5. Jazzfestival Esslingen, das Maximilian Merkle in Leben gerufen hat, war ein großartiger Erfolg!

Die hervorragende Auswahl der Musiker hat wieder ein Festival mit vielen Aspekten des Jazz hervorgebracht und das Publikum begeistert. Nach Mare Nostrum im Münster St.Paul veranstaltete der Jazzkeller das Gary Smuljan – Ralph Moore Quartet und das Kulturzentrum Dieselstrasse das Daniel García Trio.

Das Wochenende darauf waren auf der Württembergischen Landesbühne die Pianostars zu hören: am Samstag Michael Wollny, solo und sonntags das Brad Mehldau Trio. Am Mittwoch, dem 2. Oktober machte das Festival einen Ausflug in die Landeshauptstadt und lud in das SpardaWelt Eventcenter Stuttgart ein. Die fünfzehnköpfige Band von Wolfgang Muthspiels „Large Ensemble“ feat. Ambrose Akinmusire mit herrausragenden Solisten war ein besonderes Ereignis.

Der Abschluß des Festivals folgte in Esslingen auf der Landesbühne, mit dem neuen skandinavischen „Super-Trio“ Rymden.

Am 28. und 29. September fanden nach den Konzerten interessante Jam-Sessions statt: traditionell in den historischen Gewölben des Jazzkeller Esslingen. Der Saxophonist Wolfgang Fuhr hat seine Freunde gerufen und eine perfekte Einstimmung für Einsteiger gegeben. Am Flügel war André Weiß, am Bass Jens Loh und am Schlagzeug saß Obi Jenne.

Ein insgesamt gelungenes Festival mit ausgesuchten Stars, das schon gespannt auf die 6. Ausgabe 2020 macht! Einige Konzerte haben wir besucht. Die folgenden Links führen Sie zu unseren Fotoreportagen.

Mare Nostrum Trio im Münster St. Paul Esslingen am 19.9.2019

Gary Smulyan & Ralph Moore Encounter Quintet im Jazzkeller Esslingen am 20.9.2019

Wolfgang Muthspiel – Large Ensemble im Spardawelt Eventcenter Stuttgart am 2.10.2019

RYMDEN auf der Württembergische Landesbühne Esslingen am 3.10.2019

Die weiteren Links bringen Sie zu den älteren Ausgaben des Jazzfestivals:

Jazzfestival Esslingen 2018
Jazzfestival Esslingen 2017
Jazzfestival Esslingen 2016